Digitale Lösungen

Der Begriff der Digitalisierung hat mehrere Bedeutungen.

Er kann die digitale Umwandlung und Darstellung bzw. Durchführung von Information und Kommunikation oder die digitale Modifikation von Instrumenten, Geräten und Fahrzeugen ebenso meinen wie die digitale Revolution, die auch als dritte Revolution bekannt ist, bzw. die digitale Wende. Im letzteren Kontext, der im vorliegenden Beitrag behandelt wird, werden nicht zuletzt "Informationszeitalter" und "Computerisierung" genannt.

Während im 20. Jahrhundert die Informationstechnologie (IT) vor allem der Automatisierung und Optimierung diente, Privathaushalt und Arbeitsplatz modernisiert, Computernetze geschaffen und Softwareprodukte wie Office-Programme und Enterprise-Resource-Planning-Systeme eingeführt wurden, stehen seit Anfang des 21. Jahrhunderts disruptive Technologien und innovative Geschäftsmodelle sowie Autonomisierung, Flexibilisierung und Individualisierung in der Digitalisierung im Vordergrund. Diese hat eine neue Richtung genommen und mündet in die vierte industrielle Revolution, die wiederum mit dem Begriff der Industrie 4.0 (auch "Enterprise 4.0") verbunden wird.

Quelle: wirtschaftslexikon.gabler.de/Definition/digitalisierung.html

1.0

1784

Einführung mechanischer Produktionsanlagen mithilfe von Wasser- und Dampfkraft

2.0

1870

Einführung arbeitsteiliger Massenproduktion durch elektrische Energie

3.0

1969

Einsatz von Elektronik und IT zur weiteren Automatisierung der Produktion

4.0

morgen

Auf Basis cyber-physischer Systeme